Partnerschaft mit Flüchtlingen – Kann es eine echte Romanze werden?

Der Zuzug von Flüchtlingen aus vielen verschiedenen Ländern der Welt hat auf allen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens neue Probleme aufgeworfen. Die unterschiedlichsten Kulturen treffen sich in Deutschland und viele Aspekte werfen Fragen auf. Wenn Menschen zueinander finden spielt die Ausstrahlung eine große Rolle. In der Partnersuche ziehen sich oft gegensätzliche Charaktere und Menschen verschiedener Mentalität an. Die fremdartige Schönheit der neuen Einwohner Deutschlands hat ihre Reize und begeistert viele junge, aber auch ältere Menschen. Wie frei sind deutsche Bürger für eine Beziehung mit einem Flüchtling?

Wie frei sind deutsche Bürger für eine Liebesbeziehung mit einem Flüchtling?

Das Aufeinandertreffen von Kulturen birgt in sich auch die Anziehung zwischen Menschen, die besonders das exotische Erlebnis des Fremden schätzen. Inmitten der Begeisterung für die äußere Attraktivität kommen aber auch andere Gedanken auf. Wer sich mit einem Flüchtling in eine echte Beziehung begeben will, hat gesellschaftlich mit Ausgrenzungen und Anfeindungen zu rechnen. Es ist sicher keine leichte Entscheidung, wenn man seinen neuen Partner Freunden, Kollegen und der Familie vorstellen möchte und hier Ablehnung erfährt. Man muss eine Seite wählen und Stellung beziehen zu seinem neuen Partner, auch manchmal gegen die eigene Familie.

Nicht immer sind Freunde und Bekannte der gleichen Einstellung gegenüber ausländischen Bürgern, die plötzlich als Partner von deutschen Kollegen und in der Familie vorhanden sind. Menschen können in ihrer Ablehnung ausländischen Bürgern gegenüber sehr hart und unfair sein. Zumindest sollte man sich darüber im Klaren sein, dass es Probleme geben wird aus dem Umfeld und dass man sich sehr stark machen muss um seine Entscheidung für eine solche Liebe auszudrücken.

Welt Liebe Herz

Die große Liebe kann überall auf der Welt lauern.

Ist die Liebe echt?

Es klingt bestimmt erst einmal seltsam, wenn man eine solche Frage liest, aber die Gedanken dahinter sollte man sich vor ernsthaften Schritten stellen, denn wer sich nicht selbst diese Frage stellt, bekommt sie von anderen Menschen bestimmt vorgehalten. Die Problematik bei Flüchtlingen ist bekannt, dass es bei den Asylanträgen häufig um ein Bleiberecht geht und eine Heirat dieses Recht absichern kann. Es sollte selbstverständlich sein, dass man sich Zeit lässt für eine Entscheidung zur Hochzeit und die Beziehung wachsen lässt.

Eine übereilte Heirat sollte man nicht ins Auge fassen, es ist insbesondere ein Kennenlernen der Kulturunterschiede und der Gebräuche wichtig, damit man später nicht im Zusammenleben auf Hindernisse trifft. Was anfangs als charmant und interessant aufgefasst wird, kann rasch zu einem nervigen Übel werden, wenn es zu Stress oder Streit in der Beziehung kommt. Geben Sie Ihrer Beziehung Zeit sich zu bewähren.

Familien und Herkunft

Flüchtlinge stammen aus Familien, die meist nicht sehr fröhlich über eine heimliche Bindung sind. Die Information über die Partnerschaft ist wichtig. Man spürt sofort, ob einem die Familie wohlgesonnen und freundlich gegenübersteht oder ob mit Problemen zu rechnen ist, ein offener Umgang mit Bedenken und Befürchtungen gehört in der Partnerschaft dazu. Man sollte sich immer austauschen zu den Problemen. Offenheit, Neugier und viel Geduld sind nötig, wenn eine Beziehung zu einem Flüchtling bestand haben soll. Aber wenn man Unannehmlichkeiten vorbeugen kann und sich wirklich gut versteht, dann kann auch eine Beziehung zu einem Flüchtling erfüllend und langfristig sein. Flüchtlingsfrauen kennenlernen kann eine sehr bereichernde Erfahrung sein. Die fremde Kultur und das besondere Flair einer solchen Liebe sind einzigartig.